Im Rahmen einer transdisziplinären Konsultation von Betroffenen und Beteiligten hat die Berlin University Alliance eine Gruppe von zwanzig Patient*innen, Radiolog*innen, Fach- und Allgemeinärzt*innen, ITler*innen und MTAs eingeladen, um gemeinsam eine Empfehlung zur weiteren Entwicklung von KI-unterstützter Bilddiagnostik und Entscheidungsfindung zu erarbeiten.

Der Konsultationsprozess startete im Herbst 2019. Die aus dem Prozess resultierende Empfehlung wird in die weiteren Forschungsarbeiten der Berlin University Alliance und des TRUST-Forschungsverbundes einfließen und soll im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im ersten Quartal 2020 vorgestellt werden.

Kickoff

Mit einem Kreativworkshop startete am 09. November das Berlin University Alliance-Projekt KIRA – Stakeholderkonsultation Künstliche Intelligenz in der Radiologie Mit einer Gruppe von 20 Teilnehmenden sowie unter Beteiligung des BUA-Projektteams startete das KIRA-Projekt am 09. November im Rahmen eines halbtägigen Workshops in die erste Runde. Als Einführung in das Thema wurden über ein Szenarienspiel die drei zu untersuchenden Prozessschritte Diagnoseentscheidung, Bildauswertung und Therapieempfehlung durchgespielt. Bei dem Spiel schlüpften Vertreter*innen der fünf Stakeholdergruppen – Patient, Arzt, MTRA, Radiologe und IT-Experte – in ihre persönliche Experten-Rolle, um…